Donnerstag, 28. Februar 2008

Kiymali Pide





Kiymali Pide


Zutaten:
Für den Teig, 1 Würfel Hefe, 4 Gläser Mehl, 1 Glas Milch, ein El Salz, ein Tl Zucker, 1 Ei, eine Kaffetasse geschmolzene Margarine


Erste die Milch erwärmen den Zucker mit Hefe dazu geben und verrühren, dann gehen lassen, danach die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem eichen Teig verkneten dann gehen lassen bis er sich verdoppelt hat, am besten in der Nähe einer Heizung und die Schüssel in eine Plastiktüte geben dann geht er noch besser..

Für den Belag:
ca 350 g Hackfleisch, eine Zwiebel gehackt, 1 Knoblauchzehe zerdrückt, einen El Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver scharf und süss, 1 El Tomatenmark, alles gut vermischen und so viel Wasser zugeben das es eine Streichfähige Masse wird, wer mag kann ganz fein geschnittene Paprikaringe hinzufügen.
Nachdem der Teig schon gegangen ist ihn in ca. 8 Teile teilen, diese dann länglich ausrollen
Den Belag drauf streichen und die Ränder nach innen klappen aber nr ca 1 cm breit, und andrücken auch an den Enden, mit Eigelb bestreichen und dann ca 15 min ruhen lassen, bei 230° C ca 20 min backen bis sie schon braun sind…die hellen auf dem Foto sind mit Pindir einem ganz tollen türkischen Käse mit Schimmel belegt..man kann aber auch Feta nehmen oder Kartoffelbelag ganz wie man mag…

schmeckt sehr gut und ist relativ schnell gemacht!

Kommentare:

Nevin hat gesagt…

Ich habe das Rezept 1:1 ausgeführt - und es hat super gut funktioniert UND super gut geschmeckt! Vor allem der Teig ist echt lecker. Der Belag sowieso;-)
Salam Nevin

aYSEN hat gesagt…

Heute habe ich das erste mal Kiymali Pide gemacht,das Rezept ist suuuuuuper,warte auf neue Rezepte!!!

Selam AYSEN

Esma hat gesagt…

ja ne das ist wirklich gut, habs aber auch nur von einer türkischen seite stibitzt ;-)